Anzugsdrehmomente Pleuellager/Hauptlager MC(1)

  • Hi zusammen,

    kann mir jemand weiterhelfen?

    ich suche Anzugsdrehmomente Pleuellager/Hauptlager MC1 (86er 2.2L Turbo).

    ich habe zwar für diverse Turbomotoren (MB etc) hier im Wiki die Anzugsdrehmomente gefunden, allerdings keine für den MC. Dieser hat ja auch die kleinen Pleuelzapfen wie die alten KK.

    Gelten hier 30NM + 90° (Angabe für Dehnschraube M8x1 wie KV, NG zb)

    oder

    gelten hier 50NM (Angabe für M9x1 MB-Turbomotor)?

    65 NM für die Hauptlagerböcke passt?

    Vielen Dank euch!

  • hey cool, vielen Dank! Den Link kannte ich nicht.

    Da steht drin, geltend für alle 5-Zylinder, ab Mj 85 sind es 30 nm + 90 grad, vor 85 sinds 50 nm.

    Gab es denn die M9 Schrauben auch als Dehnschrauben oder wurden sie durch M8 ersetzt?

    Wenn ich den MC wie den MB behandel, bekommt er 50nm, wenn ich nach meinem Modelljahr gehe, 30nm + 90.

    Edit:

    Teilekatalog gibt folgendes Bild aus (1990er, da sind alle Schrauben mit drin). Ich seh beim MC keinen Hinweis auf Drehwinkelsteuerung:

    Pleuelschrauben.JPG

    Danke euch :)

    Edited 2 times, last by chaosmm (November 17, 2023 at 10:52 AM).

  • Also ich finde keine verlässliche Quelle.

    Wenn ich bei 7Zap schaue, wurde die Pleuelschraube beim MC nie verändert, immer noch die alte, die auch beim WN zb. Verbaut wurde. Damit würden 50 NM gelten, da es keine Dehnschraube ist.

    Hat jemand eine wirklich nachvollziehbare Quelle? Wäre wirklich hilfreich.

    Ich danke euch :)

    Ps: im Group44 Forum wurde ich bisher nicht freigeschaltet

  • Also diese Tabelle im Group44-Forum ist mit Vorsicht zu genießen. Der Hinweiß "ab MJ 85: 30nm + 90 grad" gilt NICHT für den MC. Dieser hatte offenbar immer starre Schrauben und auch bei meinem MJ 87 sind starre M9 verbaut, diese werden mit 50 NM angezogen (laut VW LT-Handbuch, in dem die gleichen Schrauben verbaut sind)

    Die Dehnschrauben haben übrigens oben am Kopf eine Fase (spürbar), die Starren haben einen runden Kopf und ein weniger langes Gewinde.

    Danke an Käptn Silberfisch ;)

  • Moin,

    ich habe nochmal mit dem Kollegen aus dem 100er-Forum Kontakt aufgenommen und den Fall geschildert.

    Hier die Frage und die zugehörige Antwort:

    ###############################

    Moin,


    in einem anderen Forum (Urgewalt) wurde die Frage nach dem Anzugs-Drehmoment der Pleuellagerschrauben bei einem MC(1) Bj 1990 gestellt. Ich habe daraufhin das entsprechende PDF-Dokument aus diesem Forum verlinkt. So weit, so gut.


    Nun kommt es aber im Vergleich mit dem Katalog bei den Werten zu einer Unstimmigkeit und der Kollege ist jetzt etwas verunsichert, welches Drehmoment der richtige Wert ist.


    Laut Drehmoment-Liste Seite 7:


    "Mutter für Pleuelschraube ► 50 Nm


    - ersetzen


    - Auflageflächen ölen


    - ab Modelljahr 1985 ► 30 Nm + ¼ Umdrehung (90°)


    - zur Radialspielmessung mit 30 Nm anziehen, jedoch nicht weiterdrehen"


    Laut Katalaog:


    048 105 427 Pleuelschraube, eingepreßt (drehwinkelgesteuert) für KU, NF


    048 105 427 Sechskantmutter (mitverwenden) für KU, NF


    056 105 425 C Pleuelschraube eingepreßt M9x1 für MC


    056 105 427 Sechskantmutter (mitverwenden) M9x1 für MC


    Kannst Du das mal bitte gegenchecken, welche Einstellung für den MC(1) Bj 1990 jetzt die richtige ist,


    um die Sechskantmutter an der Pleuelschraube korrekt anzuziehen?


    30 Nm + 90° oder nur 50 Nm


    Und dann ggfls. in der Liste ändern?

    ###############################

    ###############################

    Servus Jochem,


    sorry ich bin zZt. tatsächlich sehr wenig im Forum unterwegs, wohl weil ich an meinem eigenen 100er einfach nicht zum schrauben komme :(


    Zum Thema, ich habe den "Audi 100 ab 1983 / Audi 200 ab 1984 RLF 5-Zyl. Einspritzmotor (2-Ventiler), Mechanik Ausgabe 06.1989" also zu NFL Zeiten ausgegeben, direkt vor mir liegen, ursprünglich auf Film der RLF aber ich hab den ausgedruckt im Din A4 Format. :-)


    Entsprechend nochmal nachgesehen und nicht verlesen, die Angaben sind so wie im PDF getippt richtig.


    Edit: im Originalerhalt wurde dieser RLF sogar mittlerweile vom User "Der Sporti" verlinkt

    ###############################

    Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen“ – Mark Twain
    Die deutsche Sprache ist Freeware, Du darfst sie benutzen, aber sie ist nicht Open Source, Du darfst sie nicht verändern.
    ___________________
    [oo]===OOOO===[oö]

    Mit vier, spielt fünf.

    Gruß J :) chem

  • 30 Nm + 90 Grad sind wahrscheinlich genau 50 Nm... Audi hat in den späteren Jahren viele Drehmomente anders formuliert (zB bei der Zentralschraube der Kurbelwelle) damit eine Hinterhofwerkstatt ohne teures Werkzeug eine Reparatur auch richtig machen kann.

    In meinen Unterlagen stehen zum MB/MC übrigens auch 50 Nm. Quelle ist Phil Payne und der war bei sowas immer sehr, sehr penibel.

  • This threads contains 2 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!