Posts by ZUM

    Einladung zum 20. Jahrestreffen der Typ 81/85 IG Deutschland e.V. im

    Waldgasthof Hart in Laberweinting

    Freitag 2. September 2022 bis Sonntag 4.September 2022



    Der Ruf zum Jahrestreffen und Hauptversammlung hallt wieder durchs Land. Dieses Jahr im bayrischen Laberweinting im Waldgasthof Hart. Der Waldgasthof bietet für Groß und Klein allerhand Möglichkeiten mit Freizeitanlage und ruhiger Lage direkt am Waldrand. Für die Großen gibt es zudem einen Biergarten und ein Gasthaus mit bayrischer Küche in gemütlicher Atmosphäre. Für die kleinen Mitglieder ein Spielplatz, und ein Beachvolleyballfeld.

    Es wird wie immer Platz für Zelte, Wohnmobile und natürlich unsere Autos geben. Teller und Besteck können günstig ausgeliehen werden. Es gibt aber auch eine Waschmöglichkeit für eigenes Geschirr. Wie gewohnt wird es auch wieder Möglichkeiten geben vor Ort zu grillen.

    Mehr Infos und Impressionen finden sich unter: https://www.waldgasthof-hart.de

    Anschrift:
    Waldgasthof Hart
    Hart 1
    84082 Laberweinting

    Link zu Google Maps: https://goo.gl/maps/5b6VJL8ddURPH5tN8


    Programm:

    Freitag

    • Erste Anreisen Freitagvormittag schon möglich.

    • Mittagstisch / Grillen nach Bedarf, Lust und Laune

    • Bezug der Zimmer / Aufbau Zelte / Wohnwagen

    • Abends: Grillabend. Grillen.

    • Lagerfeuer & Benzingespräche


    Samstag

    • gemeinsames Frühstück vor Ort (Gäste 6€)

    • ca. 14 Uhr wird eine Ausfahrt vorbereitet sein.

    • Zeit für ein paar nette Bilder Aufstellung Gruppenbild, oder ein Kaffee vor Ort.

    • 17 Uhr: Jahreshauptversammlung in Saal. (Tagesordnungspunkte stehen unten an.)

    • Abendessen im Gasthof (auf eigene Rechnung)

    • Im Anschluss daran werden viele Grill, Lagerfeuer & Benzin- und Zündkerzengespräche am Treffenplatz bis zum nächsten Morgen möglich sein.


    Sonntag

    • gemeinsames Frühstückbuffet Hofcafé (Gäste 6€)

    • Mittags kann wer möchte noch grillen zur Stärkung für die Heimreise.

    • Abreise


    Wie immer freuen wir uns sehr über neue Gesichter beim diesjährigen Jahrestreffen


    Kommt vorbei und lernt die IG kennen.



    Anmelung an alfred.rottmeier@gmx.de erwünscht.



    Gruss Markus

    Ich kenne das nur so, dass die weiterlaufen, wenn man die Hallgeber absteckt. Ist bei den ganzen 20V-Motoren (Sauger und Turbo) auch so.



    Gruss Markus

    Das Steuergerät guckt, wenn es den OT-Puls von der Schwungscheibe bekommt nur, ob die Lücke am Hallgeber auch da ist.

    Aber nur beim Starten! Wenn der Motor mal läuft, kannst du den Hallgeber abstecken und das Teil läuft weiter.


    Mit einer 4-Zylinder Fensterblende würde das nicht funktionieren.

    Doch würde es auch, weil ja nur die eine Blende passen muss.



    Gruss Markus

    Der WR gibt einen "Warnfunken" aus wenn die drei Zündsignale nicht übereinstimmen, ich meine nur auf Zylinder 1. Das hört sich an als ob der Motor jedesmal fast anspringt.

    Interessant! das habe ich bisher noch nicht gewusst.


    Aber ob der MAC-05 im KG das auch tut, weiß ich leider nicht.

    Das weiss ich allerdings auch nicht.



    Gruss Markus

    Kann man den Hallgeber so drehen dass die Lücke den falschen OT erwischt ? (also den Überströmen OT ).

    Wenn die Kurbelwelle (Induktivgeber an der Kurbelwelle) und die Nockenwelle (Hallgeber im Zündverteiler) nicht übereinstimmen, gibts keinen Zündfunken und die Spritpumpe wird nicht angesteuert. Der Zündverteiler muss genau auf die Markierung gestellt werden, sonst geht nichts.



    Gruss Markus

    Eigentlich brauchst du für den KG keine Strobolampe. Wennd er Zündfunke da ist, ist soweit alles in dem Bereich alles in Ordnung. Verstellen kannst du die Zündung eh nicht.



    Gruss Markus

    4- und 5-Zylinder-Achsträger sind im Typ81 und 89 in der Tat unterschiedllich. Das liegt daran, dass der 5-Zylinder seitlich an den Längsholmen und der 4-Zylinder auf dem Hilfsrahmen montiert ist.



    Gruss Markus

    Die vom B3 müssten eigentlich passen. Bei den quattro-Modellen und 5-Zylinder-Motoren passen die sicher. Bei den Fronti-Modellen bin ich mir nicht sicher.



    Gruss Markus

    Ich hatte gelesen, dass der WR und KG die identischen Zündverteiler nutzen, daher dachte ich das deren Zündsystem gleich wäre.

    Da beide Motroen eine Kennfeldzündung haben, liegt es auf der Hand, dass der Zündverteiler (starr und mit nur einer Lücke in der Blende für den Hallgeber) zumindest weitgehend gleich ist.



    Gruss Markus

    Wenn ich das grob richtig nachgelesen habe, haben WR und KG Motor die gleiche Zündung.

    Nein, haben sie nicht! Ist zwar vom gleichen Hersteller (Hitachi), aber haben andere Kennfelder und der KG hat zudem noch eine Klopfregelung, die der WR nicht hat.


    Steht der Zündverteiler richtig?



    Gruss Markus

    Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich das an anderer Stelle hier schon mal erwähnt. Im Endeffekt war der HBZ von Brembo wirklich der Falsche und den habe ich durch das ATE-Teil ersetzt, Dann nach ein anderer BKV vom Cabrio 2.8E und das Ganze funktioniert ganz gut. Allerdings ist die G60-Bremse nicht gerade schön zu dosieren. Da ist die Grössere Bremse, die ich im Uri verbaut habe, deutlich angenehmer.



    Gruss Markus

    es gung mir jetzt nicht darum zu diskutieren, was im Allgemein sinnvoller erscheint oder nicht.

    Das habe ich schon erkannt, dass du, egal, was andere sagen, mit dem Kopf durch die Wand willst. Nur wirst du hier kaum jemanden finden, der mehr, als das, was wir dir hier schon an technischen Informationen geschrieben haben, sagen kann. Gerade die Geschichte mit den Seilzügen vom Phaeton. Die Meissten, die das 6-Gang-Getriebe einbauen nehmen die Teile aus dem S2/RS2, weil es am einfachsten ist. Alle Firmen, die was anderes machen, werden sich hüten, ihre "Geheimnisse" in der Hinsicht preis zu geben.



    Gruss Markus