Motorenöl

  • Servus zusammen, nun möchte ich bei meinem Audi 80 b2 Typ 81, 1,6l Vergaser mit 55kw, einen Ölwechsel machen. Nun wäre meine Frage welches Öl ich eurer Erfahrung nach am besten verwenden soll. Cool wäre es noch, wenn jemand die Füllmenge wüsste.


    Schönen Abend

  • Das ist ja fast eine Glaubensfrage.... ;)

    Ich würde einfach ein gutes 10W40 nehmen. Castrol, Valvoline, LiquiMoly. Damit liegst du weit über den Anforderungen der damaligen Zeit. Füllmenge bin ich mir nicht sicher, aber ich vermute 3 bis 3,5L inklusive Filter. Kannst einfach bei 3L anfangen. Danach Motor kurz anlassen, 5 Min warten, dann den Ölstand messen und schauen ob's noch einen halben Liter braucht.

  • Laut Literatur 3 - 3,5l. Erfahrungswert von mir 3,7l mit Ölfilterwechsel. Bedenke dass der Ölstand über max steht bis der Motor gestartet wurde da sich der Ölfilter erst füllen muss.

    Welches Öl du nimmst hängt einerseits von deiner Nutzung ab, andererseits ist es eine Glaubensfrage. 10W40 ist der 0815 universal Klassiker. Wenn du Kurzstrecke und/ oder im Winter fährst und etwas dünneres nehmen möchtest wäre zum Beispiel 5W30 angebracht.
    Wenn du Langstrecke fährst und/ oder der Motor sehr heiß wird ehr 10W60.

    Darüber hinaus kann das Öl mineralisch, teilsyntetisch oder vollsyntetisch sein.
    Dass ist dann die Glaubensfrage. Syntetisches Öl soll in seinen Eigenschaften optimiert sein und weniger Ölkohle bilden. heißt es...
    Ich habe jetzt das zweite Jahr völlsyntetisches Öl für über 60€ den Kanister in den Motor geschüttet aber um einen wirklichen Unterschied feststellen zu können bräuchte man vermutlich zwei identische Vergleichsmotoren unter ähnlichen Bedingungen über einen längeren Nutzungszeitraum. Wichtiger als was du dort rein schüttest ist dass du das Öl regelmäßig (am besten Jährlich) wechselst.

  • Also was die Spezifikation angeht schließe ich mich den Vorrednern an. Es scheint wirklich eine Glaubensfrage zu sein. Ich schütte bei mir das 5W50 von Motul rein (Sport Ester). Ich bin super zufrieden damit.

    Ich glaube was das Wechselintervall angeht kommt es auch stark auf das Nutzerverhalten an. Wenn du nicht dauernd Kurzstrecke fährst und du nicht gerade mehrere Tausend Kilometer im Jahr machst dann brauchst du das Öl meiner Meinung nach auch nicht jedes Jahr wechseln wenn es noch aussieht wie neu;).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!