nenrob Mitglied

  • Male
  • 32
  • from 4371 Dimbach
  • Member since Jan 15th 2013
  • Last Activity:
Posts
12
Map Entry
yes
Reactions Received
1
Points
71
Profile Hits
319
  • Hab den Fehler gefunden. Ich habe die falsche Drosselklappe drin. Habe jetzt den anderen Kontakt aufs Steuergerät geschaltet. Funktioniert jetzt alles wie es soll. Danke für den Ideenaustausch. Grüße nach Österreich

    • Sehr gut, das sind doch gute Nachrichten. Ich freue mich für dich.
      Schönte Grüße Zurück :)
      LG Robert

  • Der Leerlaufschalter ist 3-polig und hat Öffner und Schließer Funktion.
    Zum Leerlaufsteuergerät ist der Öffner Kontakt verbunden.
    Bei geschlossener DK im Leerlauf liegen somit 12V bei Klemme 8/LS am Leerlaufsteuergerät an. Betätigt man das Gaspedal oder manuell die Drosselklappe, öffnet der Schalter und die Klemme 8/LS ist spannungsfrei.

  • Ist der Leerlaufschalter ein NO oder NC? Also unbetätigte DK Durchgang oder offen?

  • Ja bei mir wirds das selbe sein. Ich muss mir aber eine andere Drosselklappe suchen.
    Freut mich dass er wieder läuft

    • Kannst du aber sehr einfach herausfinden. Wenn bei dir beim Leerlaufschalter schon die 12V anliegen, müssen die 12V bei geschlossener Drosselklappe im Leerlauf auch beim Leerlaufsteuergerät bei Klemme 8/LS anliegen. Ich habe beim Steuergerät direkt gemessen und entdeckt, dass die 12V nicht bei Klemme 8/LS ankommen --> entweder Kabelbruch, oder wie in meinem Fall, der neue Leerlaufschalter falsch eingelötet.


      Du kannst dann dort auch ganz einfach eine Drahtbrücke mit 12V (z.B. von Klemme 15) zur Klemme 8/LS verbinden, dann siehst du schon ob der Leerlauf passt - so hab ich es geprüft.


      Toi toi toi! :)

  • Hi. Bist du weiter gekommen robert??

    • Servus,


      ja es funktioniert wieder alles. Ich hatte den Leerlaufschalter falsch eingelötet - sehr blöder Fehler, aber ich bin Froh dass wieder alles ok ist :)


      Bist du schon weitergekommen?

  • Hi Robert. Bist du mit dem Problem einen Schritt weiter?

    • Servus,
      noch nicht. Hab mir ein neues Leerlauf-Steuergerät bestellt und werde nach Tausch berichten ob wieder alles funktioniert.
      LG Robert

    • Prüf mal ob die Takte der Zündspule an deinem Steuergerät ankommen - grünes Kabel von Klemme 1 auf Pin 5 glaube ich am LL-St.gerät.

    • Ja das Signal von der Zündspule dürfte ankommen, weil wenn ich die rot/schwarze Leitung an der Zündspule trenne, bleibt die LL-Drehzahl bei ca. 1000 U/min. Wird die Leitung wieder verbunden, so steigt die LL-Drehzahl wieder gegen 3000 U/min. Noch habe ich das LL-Steuergerät nicht bekommen, werde aber berichten ob es der Übeltäter war.

    • Also der Tausch vom Steuergerät hat keine Veränderung gebracht. :(
      Was meinst du genau mit grünes Kabel von Klemme 1?

    • Bei mir ist es ein grünes kabel, welches von Klemme 1 ZS ans Steuergerät geht. Rot-schwarz habe ich garnicht.
      Insgesamt liegen bei mir an klemme 1 2x grün und 1xrot soweit ich weiss. An Klemme 15 3 schwarze. Es muss ein masseproblem sein. Das ist immer schwer zu finden.
      Aber da die drehzahl beim strippen anstecken der zündspule so ansteigst, gehe ich davon aus, dass dort der fehler liegt. Ist am logischsten.
      Jetzt müsste man ins steuergerät eingucken können aber fehlt das ZS signal gibt es einen grundstrom an das LLRV, kommt es hinzu, denkt es drehtzahl viel zu tief. Oder liege ich da falsch?