Posts by Dr Zoidberg

    Hallo,


    Biete einen Beifahrersitz von einem AUDI Coupe GT mit dem (vermeintlichen - lt. Google) Muster "Brighton Gewebe Brasil" (braun) an. Es ist jedenfalls kein Velour-Bezug!


    Der Sitz war kurz in meinem Coupe B2 (Typ81/Typ85) verbaut und befindet sich in einem tadellosen Zustand - keine Löcher, keine Risse, oder durchgescheuerte Stellen. Der Seilzug für den Klappmechanismus, sowie die Lehnenverstellung funktionieren einwandfrei.


    Ich hab ihn mir seinerzeit fäschlicherweise gekauft, da ich aufgrund der schlechten Bildqualität, dachte er hätte die passende Farbe. Nun ja, durch´s herumliegen wird er auch nicht besser, daher gebe ich ihn weiter.


    Um eine Zahl zu nennen, stell ich mal 200 EUR in den Raum - macht mir ein Angebot, vielleicht wird man sich ja einig.


    Ich denke es wird eher für die österreichischen Kollegen hier interessant sein, da ich aufgrund der Grösse und des Gewichtes ungern versenden würde.


    LG


    Ricc

    Gestern diese Schnappszahl am Tacho gehabt :P


    20220326_192528.jpg


    Die gereinigten Sitze vom vorigen Beitrag habe ich zwischenzeitlich auch schon eingebaut - fehlen nur noch die Türpappen, dann ist das Interieur wieder stimmig :P==

    ......

    Danach war alles gut. Vorher hat er auch im Leerlauf ziemlich hoch gedreht (und das auch nach ein paar Kilometern) und dann beim ausmachen in der Bushalte kräftig nachgedieselt. Das war aber jetzt nach weiteren 3 km beim Abstellen nicht mehr der Fall.

    Drehzahl in Ordnung, Nachdieseln weg, Ventilator läuft auch korrekt.

    ......

    Hatte das in den 90-ern auch einmal bei einem meiner 80-er-Limo´s - liegt am fehlenden Kühlwasser beim Vergaser.

    Die Kaltstartautomatik wird vom Kühlwasser umspült - ist das Wasser warm, biegt sich die Bimetallfeder in Klappe-offen-Stellung, fehlt das Wasser (weil zB. zu wenig Kühlwasser) geht die Klappe zu, Drehzahl hoch - Motor läuft nach beim Abstellen.


    Hoffe ich habe mein gefährliches Halbwissen richtig eingesetzt - bin kein Mechaniker - zumindest meine ich, es damals so erklärt bekommen zu haben (is ja doch schon lange her).


    Wenn Du keinen augenscheinlichen Wasserverlust bei Schläuchen, beiden Flanschen am Zylinderkopf, etc.. erkennen kannst, kontrollier mal die "Frostpropfen" an der Seitenwand des Motorblocks, sind auf der Vergaserseite (unterhalb am Block).

    Bei mir war dies der Grund, warum ich Kühlwasser verlor. Auto stand auch lange, Pfropfen gammelte durch und nach ein paar Ausfahrten und "hohem" Wasserdruck durch Betriebstemperatur ging einer auf.


    LG

    .....

    Wenn ich den Wagen dann habe, werde ich mal den Aufkleber im Kofferraum fotografieren. Vielleicht kann mir dann jemand die komplette Ausstattung nennen.

    ....

    Das kannst Du ganz leicht selber herausfinden.


    Im Wiki unter Tipps/Tricks sind bereits sehr viele Ausstattungscodes entschlüsselt ;)

    Möchte hier mal wieder kurz ein update reinstellen.


    Nachdem mich meine anderen Fahrzeuge letzte Saison ziemlich beschäftigt haben, und das Q-Pe so brav lief, gibt´s eigentlich nicht viel zu berichten, bzw. war auch nichts zu machen.


    Zwischenzeitlich kam ich zu einer einheitlichen Innenausstattung zu einem - für mein Empfinden - letztlich doch hohen Preis, dafür aber sehr überarbeitungswürdig 8| .


    20220107_120928_Fotor.jpg


    stammte aus einem Rechtslenker, daher ist der Beifahrersitz an der Lehne durch - glücklicherweise habe ich eine brauchbare Lehne von meinem, zum Fahrersitz umgebauten, ehemaligen Beifahrersitz. Die beiden Hälften werde ich kurzerhand verheiraten.


    Die Teile gibt´s halt leider nicht mehr so ohne Weiteres, daher habe ich jetzt zugeschlagen. Da ich meine originale Ausstattung zurückgeben konnte, gab´s ein bisschen Rabatt :P


    Jetzt steht erstmal eine gründliche Reinigung an, dann folgt die Anprobe.....

    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum von einem DS Fahrer zum Anderen :D .


    Mir scheint, eine ganz exotische Kombination hast Du hier gefunden - bin schon auf Deine Fotos gespannt.


    LG


    Ricc

    Setzt aber voraus, dass man alles schön abgelöst bekommt - da die Bezüge aber schon in die Jahre gekommen sind, bezweifle ich, dass sie zerstörungsfrei runter gehen.


    So oder so - Sitz ist drinnen und wird nicht mehr ausgebaut ;)

    Nachtrag:


    Habe den Sitz nun eingebaut und auch schon einige Km damit abgespult - Resumee - ja, man kann den Beifahrersitz auf der Fahrerseite einbauen, mit den genannten Einschränkungen (Lehnenverstellung, Klapphebel, Gurtaufnahme).


    Für die Sitzverstellung (Längsverstellung) habe ich nach wie vor keine Lösung - man könnte den Hebel vom Originalsitz verwenden und die Befestigungslasche (Drehpunkt) an der "Konsole" des Beifahrersitzes heraustrennen und an neuer Stelle anschweissen. Die Bohrungen und Ausnehmungen sind vorhanden, nur die Lasche müsste angeschweisst werden, ist mir aber im bezogenen Zustand zu riskant (Schaumstoff).

    Nachdem eigentlich nur ich das Fahrzeug bewege, stelle ich den Sitz ohnehin nur einmal ein :thumbup:


    PS: es sind Welten zwischen den beiden Sitzen vom Komfort her - das "Sportgestühl" schmiegt sich perfekt an den Körper an :P

    Ich möchte mal ein kurzes update geben....


    Habe nun den Beifahrersitz (die Konsole) soweit angepasst, dass er auf der Fahrerseite passt.


    Gleich mal vorweg - grundsätzlich passt die Konsole zu den Führungsschienen, man muss nur auf der Seite, wo in der Führungschiene am Boden die "Zacken" (Handbremsseite) ausgeführt sind, ein wenig Material am rechten "Fuss" der Konsole abtragen.


    IMG-20210225-WA0008.jpg IMG-20210225-WA0009.jpg


    Natürlich muss die Gurtaufnahme abgetrennt und an der anderen Seite angeschweisst werden. Die Sache mit dem Hebel für den Klappmechanismus und der Lehnenverstellung auf der falschen Seite wurde ja schon angesprochen.


    Für die Sitzverstellung (mittlere Schiene) habe ich noch keine ordentliche Lösung, da der Hebel natürlich nicht passt. Werde ich die erste Zeit wohl direkt am Bolzen einstellen müssen. Aber auch diese Schiene passt an der Konsole.


    Eingebaut habe ich den Sitz noch nicht, da jetzt erstmal eine gründliche Reinigung des Sitzes ansteht ;)


    IMG-20210306-WA0004.jpg

    7,5 Liter/100km =O


    Gut, mein DS ist kein daily driver und wenn dann mehrheitlich im Kurzstreckenbetrieb aber bin bei 8 bis 8,5 Liter.


    Aber 7,5 ist eine Ansage :thumbup:


    Nachtrag: Seit dem ich überwiegend längere Strecken mit ihm unterwegs bin, schaffe ich auch 7,5l/100km ....

    Umbau deshalb, weil ich (bald) 2 Beifahrersitze habe (den einen verzogenen, den ich noch nicht gerade bekommen habe und einen intakten, den ich hoffentlich bald geliefert bekomme ...)


    den Verzogenen muss ich ja sowieso "grob" bearbeiten, da kann ich dann auch gleich "ein paar Veränderungen" durchführen, damit er auf die Fahrerseite passt.


    ja es geht um das Gestell, da ja die derzeit verbauten Veloursitze eine andere Form (Seitenwangen), wie die GT-Sitze haben, von daher kann ich nicht nur einfach den Stoff tauschen.


    Die Frage ist, ob das Beifahrergestell in die fahrerseitigen Schienen am Boden passt, schliesslich ist die Schiene für die Längsverstellung (mittig unterm Sitz) dann "spiegelverkehrt".


    Könnte natürlich in die Garage gehen und einfach mal probieren, aber bei der "Garage" handelt es sich um ein umgebautes, geschlossenes Carport mit im Moment knackigen Temperaturen :huh: - von daher dachte ich, es hätte schon mal jemand probiert.


    .... und natürlich würde diese Manipulation auch in Österreich für einen Prüfer interessant sein, allerdings müsste es ihm erstmal auffallen8).

    Ich hebe mir ohnehin alle getauschten Teile auf, von daher müsste ich dann halt rückbauen für die HU


    LG

    H@i,


    ich greif das alte Thema noch einmal auf, da ich überlege, einen Beifahrersitz malgels Alternativen als Fahrersitz umzubauen.


    Was genau muss man da umbauen?

    Mit dem Hebel auf der falschen Seite für den Klappmechanismus kann ich leben, ebenso mit dem Rad auf der falschen Seite.

    die Halterung für das Gurtschloss muss man umschweissen - das ist mir auch klar

    Der Hebel für das Verschieben des Sitzes wird auch nicht mehr passen (vielleicht kann ich den Hebel vom originalen Sitz verwenden).


    Aber passen die "Beine", bzw. die Sitzschiene des Beifahrersitzes 1:1 in die Schienen am Fahrzeug auf der Fahrerseite?:/


    LG


    Ricc

    ja so etwas stelle ich mir eh vor - aber vorher werd´ ich mit Gewalt versuchen die Welle aus der verzogenen Lehne herauszutreiben.


    Bin momentan noch mit dem Q-Pe unterwegs, von daher brauche ich den (Velour) Beifahrersitz noch - habe also noch Zeit, bis der Winterschlaf mit einhergehender Reaparturzeit eintritt.


    Möchte nur im Vorfeld schon alles, soweit möglich abklären ....