Posts by Pikes Peak

    So, Blinker gehen alle! Die anderen angeschlossenen Verbraucher laufen auch wieder fehlerfrei.


    Für das Fehlerbild hat er eigentlich die Verbannung verdient X( ...


    Nachdem ich beide Lampenträger getauscht habe, den 3. Lenkstockschalter verbaut hatte, den Kabelbaum der Rückleuchten ersetzt habe (war in früheren Tagen irgendwann mal eine AHK mit angeclipsten E-Satz verbaut), alle Steckverbindungen im Innenraum auseinander hatte, sämtliche Kabelverbindungen überprüft und zum Teil nachgebessert, gefühlte 0,5 Ltr. Kontaktspray verbraucht habe, usw. war das Fehlerbild noch immer vorhanden. ?(


    Gestern habe ich vorne den re. Blinker zerlegt und festgestellt, das der Massepunkt im Gehäuse beschädigt ist / war und die Birne zu locker war.


    Danke, Danke an die Tipp-Geber, an einen Massefehler wollte ich zunächst nicht glauben.



    Aktuell:


    Hat jemand zufällig die Kontrolllampenbelegung für meine Version des Digi? Mich würd interessieren wo welche Kontrolllampe sitzt, ohne das ich von hinten mit der Taschenlampe durchleuchten muss. Ich hab zwar was ähnliches vom Vorfacelift (SSP), aber da ist anscheinend die Belegung komplett anders. Mein Digi ist für den Uri, ist grün und hat das gelbe Rad zur Verstellung auf der Oberseite (2. Version???).

    Glückwunsch, wieder einer zurück im Erzeugerland.
    Da die Schweizer die Schwarzgelder & Steuersünder nun offenlegen, nehmen wir Ihnen im Gegenzug alle deutschen Erzeugnisse wieder weg :D
    Sorry an die Eidgenossen, war nur Gaudi

    Was wurde beim Umbau achstechnisch umgebaut??? Ist hier, denke ich, schon relevant.
    Selbst wenn ein ABS-Fühler defekt ist, leuchtet auch die Leuchte im KI, egal ob angeschlossen oder nicht.

    @ BG: Merci für die zuverlässige Antwort. Ist alles wie gesagt eingetreten oder nachvollziehbar!!! Hast Du wirklich keine Ahnung, für was die 2 abgerissenen Kabel aus Foto 3 stammen? Heckwischer wurde gecleant, SRA ist entfallen, Innenraum wurde auf Facelift umgebaut, Sprachausgabe vorhanden -> gebrückt aber absichtlich deaktiviert, Tempomat war nie vorhanden; also sind die Stecker für mich nicht relevant.



    Ich hab gestern mal mit der Prüflampe am linken hinteren RüLi die Verbindung zu Strom und Masse bei eingeschaltetem "nicht funktionierendem" Blinker geprüft. Die Prüflampe blieb aus!!! Danach hab ich vorsorglich ein Massekabel vom RüLi an die Karosse gelegt und das gleiche nochmals probiert. Hier hat die Prüflampe ganz schwach geglimmt. Während der Prüfzeit ist mir nach ca. 20 min. eingeschaltetem Blinker der Lenkstockschalter / Blinkerschalter am Stecker abgeraucht! Und nun??? Ersatzteile, Kabel und Stecker sind vorhanden, aber es kann doch mit dem abrauchen nicht nur ein Masseprob. sein, oder?


    Will heut Abend wie folgt weitersuchen:


    -Digi raus und alle Blinker-relevanten Steckverbindungen und Kabel optisch auf Beschädigung prüfen. Evtl. mit der Prüflampe auf Durchsatz prüfen.
    -Kann man dem Masseproblem durch zusätzliche und nachträgliche Massepunkte helfen???
    -Stecker der RüLi tauschen, falls ich die Pine auspinnen kann.
    -...evtl. ein wenig heulen zwecks Ratlosigkeit :D



    Einen kleinen Erfolg gab´s gestern trotzdem noch:


    Das Drehrad am Digi habe ich auf "7" gestellt und die Ladedruckanzeige erschien im Display. Das ist, denke ich, die urispezifische Einstellung.

    Zum Kabelwirrwar habe ich ein paar Fotos beigefügt. Kann mir vielleicht jemand sagen, mit was folgende Stecker zusammen geschlossen werden, bzw. welche Funktion die Stecker haben.


    Foto 1: Motorraum vorne links, Nähe Ausgleichsbehälter, 2 poliger weißer Stecker mit schw. Schutzmantel, weiß/blau & braun


    Foto 2: Kofferraum hinten rechts, Nähe ZV-Pumpe - Tankstutzen, 2 poliger weißer Stecker, grün/blau & braun


    Foto 3: Motorraum an der Spritzwand zwischen Zündspule & Servo-Behälter, 2 abgerissenes Kabel im orig. Schutzschlauch, grün & braun


    Foto 4: Fußraum Fahrerseite bei Zusatzrelaisträger, 2 weiße Stecker, 1x 2 polig grün/blau & braun/rot, 1x 1 polig blau/schwarz


    Foto 5: Hinter MiKo im Bereich STG für Sprachausgabe, schwarzer 9 poliger Stecker


    ohne Foto: 2 schwarze Rundstecker ähnlich NSW (2-3 polig) hinter der MiKo unterhalb des Gebläsekastens


    Ich hoffe, hier kann jemand helfen :__):__)


    Des weiteren habe ich gelesen, das man das Digi anhand des gelben Rädchens auf Ladedruckanzeige und 90 Ltr. Tank umstellen kann.
    Hier soll für den Uri auf "7" gedreht werden. Bitte um kurze Bestätigung dieser Aussage.

    Hallo,
    leider hat sich hier auch nichts ergeben. Ich habe den einzelnen Stecker am oberen Fühler am Wasserrohr abgezogen (Tip aus´m Stecker KV Tread) und auf Masse gehalten. Das Digi hat dann bis Anschlag ausgeschlagen. Dann habe ich noch 2 andere Fühler probiert (Kühlwasser war sehr warm), aber mehr als die 2 "Anfangs-Balken" im KI habe ich nicht erreicht.
    Hinten am Kopf muss noch ein einpoliger Fühler sitzen, den wird ich im Laufe der Woche probieren. So habe ich´s zumindest im SSP nachgelesen.

    So, ich habe heut mal den Innenraum zerlegt und könnt vor Kabelwirrwar nur noch ;( .
    Das Blinkerrelais habe ich, nachdem es nicht eimal vernünftig zusammen war, vorsichtshalber ausgetauscht.
    Nun passiert folgendes:


    -Blinker links funktionieren alle 3 im normalen Takt.
    -Blinker rechts taktet normal, aber ed blinkt aussen keine einzige Birne. Schalte ich dazu das Licht ein, taktet das Relais in 2 facher Geschw. und sämtliche Verbraucher mit.
    Äusserlich tut sich aber auch hier nichts.


    Wie und wo kann ich den Fehler am ehersten lokalisieren?


    E-Düsenkühlung funzt Gott sei Dank.

    Da hat sich jemand wohl ein "Status-Symbol" gegönnt :D:D


    Ich find den Karpaten-Quattro (geile Betitelung) ansonsten nicht schlecht, robuste Qualität, ähnlich dem Lada Niva.


    Viel Glück bei der Teilebeschaffung.

    Servus Frank,


    die Düsenkühlung habe ich mit Masse gebrückt und läuft. Jetzt mal abwarten, ob die auch bei Stauwärme anläuft...
    Wo das Blinkerrelais sitzt weiß ich! Verbaut ist auch eins :huh: ! Ich weiß nur nicht ob es ein 3 poliges?? oder 4 poliges?? (AHK Modell) sein muss zwecks den Zusatzblinkern.
    Ich gehe aber davon aus, dass das Verbaute defekt ist.


    Aufgrund meiner versüfften Kleidung und Händen (ZHD Tread mit spritzendem ZDH-Öl) wollte ich den Innenraum gestern nicht zerlegen :D

    Hi Carsten und vielen Dank für den Tipp!!!


    Nix Anfängerfehler ;( , ich hasse die ZHD X( , das habe ich schon zu Beginn geschrieben. Jetzt weiß ich auch immer mehr wieso!!!


    Hab Deine Ratschläge befolgt, danach die Bremse entlüftet und es ist zu 75% besser!!! Ganz zufrieden bin ich nicht und werde unter der Woche den Vorgang wiederholen. Ich denke die restlichen 25% kommen noch, wenn mein Kopf wieder etwas freier ist. Für die 1. Runde um den Block hat´s heut schon mal gereicht :D


    Ich habe einen Behälter ohne jegliche Markierung. Wie würdest Du dann den max. Füllstand beurteilen und vor allem bei stehendem oder laufenden Motor?

    Nochmal Servus,


    kurz vor Fertigstellung unseres 84er Uri´s (WR) treten nun ein paar Problemchen auf. Ich (absoluter KFZ-Laie) habe Probleme mit einer nicht laufenden E-Düsen-Kühlung, der Anzeige im grünen Digi und Blinker die nichts tun.


    -Einspritzdüsenkühlung:


    -Wann muß sie laufen? Dauernd bei laufendem Motor oder best. Temp.?
    -Woher / was gibt das Signal? Bitte für einen Laien erklären ;)
    -Funktion prüfen, wie???


    -grünes Digi:


    -auf der Rückseite müßte man doch Einstellen können, ob er für einen Uri oder für einen einfachen Typ 85 in Verwendung ist, oder???
    -die Tempanzeige (Kühlwasser) bleibt bei 2 Strichen stehen, obwohl der Motor ca. 90 - 100 Grad hat???
    -keine Ladedruckanzeige vorhanden???
    -wenn das Abblendlicht an ist, ist das im KI ersichtlich? Oder nur das Fernlicht?
    -das Bremswarnungs-Symbol leuchtet -> Wahrscheinlich das Zentralhydrauliksproblem aus dem Antriebstread, der???


    -Blinker / Warnblinker:


    Da der Uri ja über 2 zusätzliche Blinker an der Seite verfügt, wollte ich Fragen ob ein einfaches Relais oder ein Besonderes (wie Fzg. mit AHK) verbaut ist? Ich denke nämlich das es einen defekt hat. Aussen tut sich bei Hebelbetätigung gar nichts. Nur im KI leuchtet das Blinksymbo dann dauerhaft.


    Bitte helft uns weiter.


    Danke vorab.

    Servus Urgewaltler,


    unser 84er Uri (WR) macht uns mit der Zentralhydraulik (ZHD) zu schaffen und hier bin ich kein Fan davon...


    Folgendes wurde erneuert. Nach Bremsprobleme (kein Druck) beim Aufbau stellte ich fest, das der Bremskraftregler für die HA undicht war. Jetzt habe ich diesen gewechselt (Neuteil), die Bremse aber noch nicht entlüftet. Am Pedal habe ich zwar immer noch keinen Druck, aber nach 2-3 Mal pumpen, ohne das der Motor läuft, läuft mir der Blechbehälter der ZHD über??? Nachdem der Motor gelaufen ist, sinkt der Stand im Behälter wieder. Gepumpt wurde mal mit offenen und mit geschlossenem Behälter. Habe ich nun ein Problem oder verschwindet das Problem mit Entlüften der Bremsanlage??? Muß ich jetzt die Bremse mit laufendem Motor entlüften??? Durch Pumpen wenn er aus ist läuft mir ja die Suppe über...


    Bitte um hilfreiche Antworten.

    Gleiches Symptome hatten wir auch schon mehrmals...


    Fzg. 1...Drucksteller defekt
    Fzg. 2 & 3 ...Zündverteiler defekt
    Fzg. 4...korridiertes STG


    Viel Erfolg beim Suchen...