Posts by autounion

    Hallo zusammen,
    leider ist der Innenrückspiegel meines QPs abgefallen. Was es nicht alles gibt 8o ??? Die geklebte Halterung an der Scheibe und das Stück vom Spiegel, welches mit einer Madenschraube an der geklebten Halterung befestigt wird, sind dran geblieben. D. h., der Spiegel ist am Steg abgebrochen. Madenschraube raus, das Haltestück vom Spiegel entfernt, so dass nur noch die Klebehalterung an der Frontscheibe ist.
    Nun benötige ich also einen kompletten, intakten Rückspiegel, notfalls auch nur ein intaktes Gehäuse, da mein Spiegelglas ja ok ist.
    Falls jemand so ein Teil hat, bitte gerne Angebot mit Preis und Versandkosten an mich, vielen Dank.
    Viele Grüße, RoK

    Hallo,
    wie oben schon beschrieben, unlackierte Altteile sind wegen dem "Silikongehalt" schon problematisch, was die Haltbarkeit einer Neulackierung angeht.
    Vor ca. 6 Jahren stand ich vor dem gleichen Problem. Auch mein in zermatt silber lackierter Heckspoiler hatte diverse Klarlackablösungen und Decklackbrüche.
    Ich habe mich dann für die etwas teurere, professionelle Lösung entschieden. Ich habe einen neuen Heckspoiler vom Profi lackieren lassen.
    Mit normalem Lack aus der Sprühdose wirst Du nicht lange Freude an der Neulackierung haben, der ist mit deutlich zu geringen Weichmacheranteil versehen.
    Ich habe da nur den Lack und die Arbeit gezahlt, hielt sich im Rahmen, es waren schließlich keine aufwendigen Vorarbeiten notwendig und den Heckspoiler
    hatte ich vor langen Jahren mal "für n Appel und n Ei" gekauft und eingelagert. Ich würde mir einfach mal vom Fachmann (gibt es mitunter ja in der Nachbarschaft)
    ein Angebot machen lassen.

    hallo, hast du denn das regelventil ausgebaut, um es auf funktion zu prüfen ? ob nun der stellhebel am ventil im eingebauten zustand von anschlag zu anschlag geht ist ziemlich latte.
    wichtig ist was innen im ventilgehäuse passiert. normal kann, nach den geschilderten symptomen, nur das regelventil im eimer sein.

    danke, den werde ich bei gelegenheit mal prüfen.


    neu gibt es das gesamte bauteil bestimmt nicht mehr,


    von den polos, gölfen und roccos aus dieser epoche dürfte da keiner passen.


    muss ich dann halt einen widerstand von der "stange" einlöten, wenn es daran liegen sollte.


    meine bisherige erfahrung war jedoch, dass bei einem defekten vorwiderstand nie das gebläse
    auf einen schlag komplett ausgefallen ist. zuletzt, bei dem winter a6 von meiner frau lief das dann immer
    noch auf der höchsten stufe.

    hallo zusammen,
    bei meinem coupe tut sich gar nichts mehr mit dem innenraumgebläse.
    sicherungen alle ok, mal einen neuen drehschalter eingebaut, aber nichts geht.
    12 volt direkt auf den lüftermotor, läuft wie er soll, natürlich in höchstdrehzahl.


    vorher lief der gebläsemotor auf allen schaltstufen, auf einmal komplett ohne funktion.
    von daher habe ich einen defekten vorwiderstand ausgeschlossen, da dann ja
    eigentlich andere symptome aufgetreten sein müssten. auch am alten schalter kann
    es ja eigentlich nicht liegen. der gebläsemotor müsste doch bei defektem vorwiderstand
    und/defektem drehschalter eigentlich noch auf mindestens einer stufe laufen,
    oder liege ich da falsch ?


    ist da eventuell noch ein relais verbaut ?


    hat eine eine idee ?


    danke.

    Hallo,
    dies ist der Uri mit den wenigen Kilometern im Jahreswagenzustand, von dem ich schon mal schrieb. Nun ist leider ein Problem aufgetreten. Die Schlüssel sind momentan nicht auffinbar.
    Ein neuer Schließsatz ist vorhanden. Wie baue ich nun das Zündschloss aus ?
    Bei anderen Fahrzeugen habe ich dies schon öfter gemacht, allerdings war da immer ein Zündschlüssel vorhanden, mit dem in Position 1 das Zündschloss dann herausgezogen werden musste.
    Also, Lenkradverkleidung ab, Zündschlüssel auf eins, Anlassschalter abziehen, den kleinen Metallknopf reindrücken und Zündschloss am Schlüssel herausziehen.
    Wie geht das grundsätzlich beim Uri und gibt es da eine Ausbaulösung ohne Zündschlüssel?
    Vielen Dank im Voraus.