Posts by Lo.

    Gerade heute ist mal eine gute Gelegenheit, auf die startende Adventszeit hinzuweisen:


    Und Adventszeit ist traditionell auch Spendenzeit  ;)


    *ääähm* - da sollte man aber nicht nur für Kinder spenden; die kriegen bereits von einer genügenden Anzahl an Charity-wütigen 'Kohle' zugescheffelt. Aber wer denkt an all die total übermüdeten WebAdmins, die ihre Freizeit für ihr - und vor Allem auch unser aller Hobby opfern ? :/


    Ein gaaanz großes :love: Dankeschön :love: an Alex und seine Familie ... die wegen irgendwelcher hirnamputierten Hacker unnötig auf Göttergatten und Papa verzichten "durfte" .


    Beste Grüße

    Lothar

    Matthias/ Otze: Oliver lebt noch, hat wohl seine Anmeldedaten vergessen, verlegt... Du bekommst PN bzgl. seiner Mail/Handy.

    Na dann gib' doch dem "kleinen Drachen" :P Grisue_911 , der sich in einem zweiten Account auch Grisue_NM_QP (letzter Forenbesuch allerdings auch schon 7 Jahre her) nannte, mal den Tipp, sich bezüglich der Rücksetzung seines Passwortes per eMail webmaster@die-urgewalt.de an den ForenAdmin Alex aka urgewalt zu wenden; Der kann da bestimmt weiter helfen.

    Username ist und bleibt ja sein (jeweiliger) ForenNick.


    Besten Gruß

    Lothar

    Oliver/Grisue wohnt nicht weit weg von mir, Tel./Kontaktdaten habe ich (hoffentlich noch aktuell) und werde ihn anschreiben, daß er sich hier im Forum mal umschaut.

    Das hatte ich glatt überlesen, Stephan.


    Du hattest Dein Posting aber auch 'falschrum' aufgebaut: In Deinem Posting hatte ich zunächst gelesen: "Coupe quattro Versuchsfahrzeug"

    ... und schoohn galt meine komplette Aufmerksamkeit und Fokus nur noch dem dort verlinkten Thread ;)

    Otze

    Mal ganz profan gefragt: Hast Du schonmal versucht, ihm 'ne PN (persönliche Nachricht) zu senden?

    Wenn Du Glück hast, hat er die Benachrichtigungsfunktion per eMail aktiviert und erhält dann automatisch 'ne eMail in seine in seinen Foreneinstellungen hinterlegte Mailboxadresse.


    Is' quasi so 'ne Art Türklingel ^^

    hat doch hier schon jemand gesagt, die schwarzen gab es für den 90er .

    Ich denk', Das wird erst geglaubt, wenn ich die ABE für die Treser-Rückleuchten speziell für den Audi 80/90 Typ81/85 online stelle.

    Da steht dann explizit die Freigabe für diese Modelle drin.

    Die Variante für die Typ 44/44Q (Audi 100/200) haben eine komplett eigene ABE mit eigenen Prüfnummern.

    WennEinem der TÜV-Prüfer einen reinwürgern will, fällt sie/er bei der nächsten HU wegen erloschener ABG für#s komplette Fahrzeug durch ... weil die E1-Prüfnummern der Rückleuchten nicht zum Fahrzeug passen 8o


    Nur der Vollständigkeit halber die versprochene Info:

    Hab' zwischenzeitlich am Treser-Heck meines 90Q nachgeschaut; da sind auf den Rückleuchten auch die Hella-Logos eingeprägt, nicht aber auf der Mittelblende. Das Treser-Logo ist auch nicht mit in die Heckblende eingearbeitet; das gibt's offenabr nur bei den original Audi 100/200Treser-Heckblenden. :/

    Der INDEX ("Versionsbuchstabe") hinter der Teilenummer bezeichnet nach meiner Info die "Entwicklungsstufe" des Bauteils;

    somit wäre dann Index C eine nachfolgende bzw. verbesserte Variante von A und B, zumindest die aktuellste...


    Das würde ja bedeuten, dass ich A grundsätzlich durch C ersetzen kann. Das ist allerdings falsch, es kann möglich sein, muss aber nicht.

    Genau so ist es.

    Auch z.B. bei Steuergeräten sind die einzelnen Ausführungen so gut wie nie abwärts- ... und oft auch nicht aufwärtskompatibel.


    Bei unseren alten Eisen ist z.B. die Leerlaufstabilisierung per Zigarre da ein gutes Beispiel: Da gibt es (vorzugsweise VFL) Varianten mit analoger "Zigarrenansteuerung", die späteren Versionen sind auf digitale pulsbreitenmodulierte Ansteuerung umgestiegen. Da sind dann weder VDO-Steuergerät noch Leerlaufregelventil untereinander kompatibel und unterscheiden sich auch teilweise nur im Indexbuchstaben nach der eigentlichen 9-stelligen OEM-Nummer

    Gemäß OEM-TeileNomenklatur bei VW/Audi enden bei fahrzeugseitensymmetrischen Teilepaaren wie z.B Türen, Kotflügeln, Fahrwerkteilen etc. die OEM-Teilenummern für die Teile der linken Fahrzeugseite mit einer ungeraden Ziffer, für die Rechte mit einer geraden Ziffer. Dahinter kann dann natürlich jeweils noch ein "Versions-Buchstabe" angehängt sein ... oder auch nicht.


    Im vorliegenden Fall dürften also die linken und rechten Motorlager unterschiedlich sein ... auch wenn's auf den ersten Blick nicht gleich auffallen mag (z.B. versetzte Bohrungen oder Aufnahmenuten o.Ä.)

    Die Standard GaAsP-LEDs arbeiten bei einem Durchflussstrom von 10 mA mit einer Durchflussspannung von 1,6 (rot) bzw. 1,8 V (orange) Nur zur Info: Die gelben und grünen LEDs brauchen 2,2V, die Blauen 2,9V


    Die LEDs vertragen auch 20mA , halten dann aber nicht so lange. Noch wichtiger ist jedoch, dass man die Dinger nicht verpolt; die gehen nämlich bereits bei Sperrspannungen von 5 - 6V in die ewigen Jagdgründe ein.


    Im KFZ gehe ich mittler Weile von Bordnetzspannungen von bis zu 14,5 V aus - bedingt durch heute oftmals "gepimpten" LiMa-Regler, die eigentlich nur für Gel-Akkus vorgesehen sind. Konventionelle Bleiakkus fangen bei nom.14,4V das Gasen an; dann 'kocht' der Akku quasi. :S)

    Daraus ergibt sich dann z.B. für eine orangefarbene LED ein Vorwiderstand von 12,7V / 0,01A = 1,27 kiloOhm

    Zur Vorwiderstandsauswahl nach genormter Widerstandsreihe würde ich dann zu 1,2 kOhm greifen.

    Auf die theoretisch 0,6 mA mehr Flussstrom kommts nu' wirklich nicht an; zudem sind die gängigen Vorwiderstände eh' mit einer Toleranz von meist 5 bzw. 10% behaftet, je nach Toleranzklasse.

    ... Die würde ich bei deehn Einschlägen aber trotzdem nur noch als Schlauchhalter - wie Alex es so treffend sagte - benutzen wollen... zumal als geschraubte mehrteilige Felgen.


    btw' da hat doch tatsächlich Jemand versucht,die Kiste wieder fahrfähig zu machen und das Dengeln an Motorhaube und Kotflügel begonnen. =O

    Die 1-Tages Gratislieferung gilt aber nur dann, wenn Du ein prime-Abo für 7,99€ proMonat abgeschlossen hast.

    Zur Teilnahme am prime-Versand ist entweder der Händler von amazon auf seine Seriösität geprüft oder Amazon selbst managt den Versand via eigenes Zentrallager.

    Dann ist sowas wie es kruko widerfahren ist so gut wie ausgeschlossen.


    Weiterer Vorteil: DANN darfst Du aber auch Filme aus dem prime-Videoangebot streamen; entweder via PC, fire-Stick oder einen Smart-TV mit installierter prime-App.


    Diese Infos sollen jetzt keine Werbung für ein die Mitarbeiter ausbeutendes Logistikunternehmen darstellen, sondern lediglich deren ausgelobtes 'Gratislieferungsangebot' relativieren.

    Wahrscheinlich trauen sich manche Coupéanbieter mittler Weile nicht mehr, horrende Phantasiepreise ans Verkaufszettelchen zu schreiben ,,, oder nehmen an, es sei mittlerweile bekannt und akzeptiert, dass die 'Teile' in Gold aufgewogen werden (sollten), weil sie ja so 'rar und selten' sind und sie sich äußerlich nur unwesentlich von den Achtung Zauberwort:  quattro Versionen unterscheiden.


    Aber der 'Kandidat' hier legt die Latte ja noch höher:

    Quote

    - Verkauf nur bei Sympathie und entsprechendem Gebot

    What ??? -- Gibt der Anbieter hier sein Kind zur Adoption frei oder verkauft Der ein Auto ?(


    So langsam schwant mir, warum dieser User thomas73 sein Coupé hier durch Dritte anbieten lässt und selbst in der Deckung bleibt. Sinnvoller Weise würde er es besser in einer Auktion einstellen; dann bekommt er marktgerechte Gebote.


    Sind aber nur meine 2ct. zu dem Thema

    Danke für die Info, Frank ... wieder was dazugelernt.

    Naja, die ABG ist ja auch schon etwas älter, stammt von Ende 1984. Da hatte Lippstadt noch die alte 4-stellige PLZ 4780.

    Selbst die Audi AG schimpfte sich damals ja noch 'Auto Union - NSU' ... oder so eehnlich :P


    Mein Audili steht im Winterquartier 12km von meiner Wohnung wech; sonst hätte ich schon nach 'ner Hella-Einprägung an den Rückleuchten gefahndet. In der ABG ist nur das E1-Prüfzeichen mit Genehmigungsnummern 53380/x als Identifkationsmerkmal der "genehmigten Einrichtung" erwähnt , wie es im Amtsdeutsch heißt. :rolleyes:

    Ich hab' gerade die ABG zu den Treser-Rückluchten in der Hand; mein 90er oettinger quattro hat das schwarze Treser-Rückleuchtenband ja bereits als Neufahrzeug ans Heck gedübelt bekommen.


    Danach ist der Hersteller die Fa. Westfälische Metall Industrie KG Hueck &Co. in Lippstadt.


    Die offizielle ABG Nr. 53380 -R6, -R7 und - R23 des KBA trägt auf dem Deckblatt aber groß das "Treser-1" Logo. Daher ist davon auszugehen, dass genannter Hersteller die Rückleuchteneinheit bzw. -band im Auftrag der Fa. Treser hergestellt hat.

    Die ABG bezieht sich übrigens explizit auf die Verwendung am Audi 80/90/quattro der B2-Baureihe.


    urgewalt

    Den roten 90er mit ... JJ 1 - Kennzeichen war der "automobile Ziehsohn" von schloessi - Der Nickname von 'Jonas' ist mir aber auch momentan entfallen - vielleicht wachen die entsprechenden Synapsen aber ja mal wieder auf.


    Nachtrag:

    Ich meine, mich an den Nicknamen "Jungschrauber" erinnern zu können. Der ist aber nicht (mehr?) in der ForenMitgliederliste aufgeführt. Aber da gab's ja mal eine "Bereinigung" wegen: "...aus gegebenem Anlass" :saint:

    Danke für ie Info!


    Falls Du ein Multimeter zur Hand hast und Du die von mir beschriebene Messsmethodik umsetzen kannst: Einfach nur das Messergebnis posten - Interpretieren kann man Das dann auch per "Ferndiagnose"


    Ansonsten: Notfalls einen Elektriker kidnappen ... oooder den örtlichen Bosch-ienst bemühen; Der kann dann auch gleich den CO-Tester anhängen. :D

    Der Denkansatz von Katzenreh in Richtung mögliches Elektrikproblem ist auch nicht abwegig.


    Allerdings sollte dabei auch der Übergangswierstand zwischen Karosserie- und Antriebsaggregat-Masseverbindung. gecheckt werden. Dieser sollte allenfalls 1-2 Ohm betragen. Zur Messung Multimeteer auf Ohm-Messbereich einstellen und Minuspol des Akku während der Messung abklemmen!! ... Alternativ kann bei laufendem Motor ... und ann natürlich angeshlossenem Akku :saint: im Fehlerfall (Übergangswiderstand) ein unerwünschter Spannungsabfall im unteren Voltbereich gemessen werden.


    marode Massebänder bzw. deren Anschraubpunkte an Karosserie und Motor-/Getriebeeinheit haben schon so manchen seltsamen Effekt bewirkt. So speisen analoge Geber fehlerhafte Messwerte in die Borelektrik ein oder Temperatrschalter melden nicht definierte Zustände weiter, die von der Auswerteelekt(ron)ik dann nicht mehr als "0" (Kontaakt offen) oder "1" (Kontakt geschlossen) interpretiert werden können.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Da ich Dich bzw. Deine Elektrikkenntnisse (noch) nicht kenne, hab' ich's mal auch für Laien verständlich formuliert. Falls Du "elekrisch bewandert sein solltest, sag' bitte kurz Bescheid; dann kann man sich nächstens kompakter in "fachchinesisch" unterhalten.



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nachtrag Schwimmernaellager:

    Das Schwimmernadellager wurden mal gekörnt damit diese nicht mehr heraus rutschen.

    DAS is' ne heiße Spur, wenn da dran schon rumgedoktert wurde:

    Nah Aussage er Golf/Sciroccoschrauber haben sämtliche Reparaturversuche außer dem Auswechseln des Gehäuseoberteils nicht gefruchtet, den Fehler zu beheben.


    Diese Info kann ich nur 1:1 weitergeben, Erfahrungswerte diesbezüglich hab' ich Keine ... ich hab' meinen Scirocco mit immer problemlos funktionierenden 2b5-Vergaser bereits vor knapp 40 Jahren verkauft :( - Ich war jung und brauchte das Geld ... für einen jüngeren Einser Sciocco GT :P

    Hast Du auch den möglichen Denkfehler bedacht, dass nicht die Leerlaufdrehzah lbei betriebswarmem Motor zu hoch ist, sondern die Gemischanfettung - und damit Drehzahlanhebung bei kaltem Motor nicht funktioniert und Du die zu niedrige Drehzahl nach Kaltstart mit 'ner zu hoch einjustierten Leerlaufdrehzahl bei betriebswarmem Motor zu kompensieren suchst? :/


    Weiterer Ansatzpunkt, falls diesbezüglich Alles im grünen Bereich ist:

    In einem Gol/Scirocco Forum wird bei Fahrzeugen mit 2b5 Vergaser der Effekt beschrieben, dass die Schwimmernadel verrutscht und damit die Benzinkammer überlaufen kann ... und offenbar wird das "Gesöff" dann auf Irrwegen in den Ansaugtrakt gesaugt.

    Abhilfe schaffte hier nur der Austausch des Vergaseroberteils - was auch immer damit gemeint sein mag. Offenbar enthält dieses Gehäuseteil ein Schwimmernadellager, das 'ausgenudelt' sein soll.


    Ich geb' die Info mal nur so weiter; bei speziellen Fragen zu Vergasern empfehle ich unseren "Vergaserpapst" Andi :huh:

    Der ist nicht mehr regelmäßig hier im Forum unterwegs, reagiert aber erfahrungsgemäß ziemlich sofort, wenn Du ihn per PN anschreibst.