Ölverbrauch der 5Zylinder

  • Hallo zusammen,


    ich fahre eine 5Zylinder Bj 1988 mit 2.2L KV-Motor (ca 320Tkm gerannt) und hab hier eine Frage zum Ölverbrauch.

    Das Öl ist Castrol Magnatec 10W40.

    Fahre den Audi im Alltag, jeden Tag so ca 15 KM ein Weg zur Arbeit(stadtverkehr, bisschen Landstraße), einmal die Woche nach Basel (60 km ein Weg, Autobahn 120er Limit)

    Im Alltagsbetrieb ist Ölverbauch vorhanden, aber nicht sehr hoch (ca 1 Liter auf 7-8000 KM).

    Äusserlich ist der Motor trocken, wurden alle Dichtungen mal ersetzt.


    Seltener Fahre ich auch mal größere Strecken, in den Urlaub zB o.ä.

    Wenn ich weitere Strecken durch Deutschland fahre (meist nachts) lass ich es durchaus auch gern mal etwas "brennen", ich mag es wie schön das 32 Jahre alte Auto auch bei 200 auf der Straße liegt und fahre durchaus gerne schnell.

    Nur wird in diesen Situationen der Ölverbrauch fast schon inflationär: 400 KM Autobahn (davon vllt 60% vollgas), und es fehlt 1 Liter Öl. Man kann bei jedem Tankstopp wieder einen Liter reinkippen.


    Besteht hier Handlungsbedarf? Der Zylinderkopf wurde vor 2 Jahren bei einem Kopfdichtungswechsel komplett überholt, es kamen neue Ventilführungen, Schaftabdichtungen, Ventilsitze angepasst, etc.

    Ich denke der Ölverbrauch kommt vom unterbau, Sprich Kolbenringe/Kolben/Zylinder.

    Beim Kopfdichtungswechsel hat man auch schon leichte Laufspuren gesehen, der Kreuzschliff war noch leicht erkennbar.

    Im Alltag ist der Ölverbrauch ja minimal.

    Besteht Gefahr (folgeschäden) durch Verkokung o.ä. bei den Vollgasfahrten? Wie ist das mit dem Kat und der Landasonde, wie stark werden die durch den Ölverbrauch geschädigt? Oder kann ich so weiterfahren, muss halt immer ans nachkippen denken?

    Wie verhält sich das bei euren 5Zylindern mit dem Ölverbrauch? Erfahrungswerte sind gefragt :)


    Mfg und allerseits gute Fahrt :)

  • Mein HY frisst unter Last auch Öl. Im ähnlichen Rahmen, wie Dein KV. Werde da aber über kurz oder lange einen neuen Motor aufbauen. Teile liegen schon seit einiger Zeit bereit (Bauen sich einfach nicht von selbst zusammen...).

    gehe in Deinem Falle auch davon aus, dass der Unterbau einen weg hat. Allerdings kann es auch die Kurbelgehäuseentlüftung sein, rsp. dass darüber das Öl in den Brennraum gelangt und so verbrannt wird.



    Gruss Markus

  • 1L auf 400 km sind sehr viel... Aber da der Ölverbrauch sonst so gering ist, vermute ich auch, dass es Kolbenringe oder Entlüftung ist. Er verliert kein Öl, nehme ich an? Keine Tröpfchen auf dem Parkplatz nach längerer Autobahnfahrt?


    Übrigens sind das insgesamt 240 km Vollgas... Wow. Wenn du ohne Ölkühler fährst, schrottest du mit solchen Fahrten deinen KV (wahrscheinlich er ist sogar schon platt, das würde den Ölverbrauch sofort erklären).


    Ich kann es nicht häufig genug betonen: Ein KV ist ab Werk NICHT vollgasfest.

  • Moin,


    das Thema Ölverbrauch lasse ich bewusst außen vor. Ich bin eher darüber verwundert, dass von einem "alten Zirkuspferd" immer wieder die volle Leistung über einen langen Zeitraum abgefordert wird. Wenn das Pferd dann taumelt, wird sich verwundert gefragt warum.


    Natürlich sind es Fahrzeuge, die auch bewegt werden sollen! Meinen 5S habe ich bis heute nicht voll ausgefahren. Früher habe ich das auch anders gesehen.


    Jedoch erfreue ich mich weitaus mehr über jeden gefahrenen Kilometer als über Tage des Schraubens, die durch eine umsichtigere Behandlung hätten vermieden werden können.


    Grüße

    Bernd

    Sie: Brauchen wir das wirklich?
    Er: Nö, aber ich hatte Bock drauf!


    Don't be late.

  • Verdampfungsverlust durch Mineralölanteile im Synthetiköl.

    Haben wir alles schon gehabt.

    Den geringsten Verdampfungsverlust hatte ich bisher mit Ölen von Motul.

    https://www.motor-talk.de/foru…en-t373937.html?highlight

    Schade der Artikel aus dem in dem Beitrag verlinkten Autobildlink existiert leider nicht mehr.

    1977er Passat LS
    1981er WN Coupe GT 5S
    1990er 100er Turbo Sport
    2000er A6 Avant 2,7 Biturbo
    1985er JS Coupe
    2008er S5 4,2FSI

    1982er KE aus Erstbesitz im Aufbau und hoffentlich irgendwann mal fertig erledigt


    Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was", wir sind hier bei "So isses"!!!


    Ich kenne meine Grenzen. Ich überschreite sie ja oft genug !!!

  • Eher vermutige ich, dass jeder KV bei Dauervollgas unglaublich viel Öl frisst.


    Bei solchen Fahrten hat dieser Motor Öltemperaturen von 170 Grad oder mehr. Das Öl ist dann dünn wie Wasser, und wird mit verbrannt als wäre der Audi ein Diesel.

  • Ich fahre ja einen überholten (und etwas optimierten) 5 Zylinder.

    Auch ein Ölkühler ist dabei.


    Vollgas kann er auch.

    ÖL: 10W-40 Teilsyntetik.


    Habe keinen nennenswerten Ölverbrauch, auch wenn nachfolgende davon berichten, er würde eine Wolke werfen.

    Ich vermute hier eher unverbrannten Sprit wenn ich bei 7.000 1/min "zu" mache. :)

  • Ich hab den KV tatsächlich Standard, kein Ölkühler.

    Undicht ist er nicht, bin auch schon drunter gelegen, alles trocken.

    170 Grad erreicht das Öl nicht.

    Laut Zusatzinstrument klettert das Öl bei hohem Thempo relativ schnell über die 140, richtung 150 Grad. Von dort langsam (wirklich langsam) abhängig von der Aussentemperatur weiter richtung 160 Grad, wenn die Bahn wirklich sehr frei ist auch mal knapp über 160. Spätestens dann geh ich meist kurz vom Gas. Oder es kommt ne Baustelle, oder jemand fährt im Weg rum, etc...

    Nach wenigen Minuten ist die Temperatur dann wieder unten bei "unkritischen" 130 Grad.

    Die Öltemperatur wird beim KV in der Ölpumpe gemessen. Daher kanns natürlich sonstwo im Motor weitaus heisser sein.


    Über Sinn und Unsinn des ganzen kann man natürlich Streiten, ich fahre den alten Audi schon seid 8 Jahren, und habe mir vorgenommen diesen weiter im Alltag zu fahren (ausser im Winter).

    Und ich fahre, wenn es möglich ist gerne sehr schnell.

    & was kommt schon stilvoller, als wenn nachts auf der leeren BAB am modernen SUV-Dickschiff der alte H-Kennzeichen 90er mit 200 KM/H vorbeischießt? :D :D

    Das mach ich tatsächlich schon so, seitdem ich den Audi habe. Das der KV nicht "vollgasfest" ist wusste ich nicht, hatte mir da bisher noch nie Gedanken drum gemacht.



    Ich erinnere mich, früher als der Motor noch jünger war (fahre den KV jetzt schon 200TKM) war der Ölverbrauch auch bei Vollgas nicht sooo krass. Schon auch vorhanden, aber nicht so viel. Das der Ölverbrauch tendentiell bei hoher last höher wird ist glaube ich bei allen Automotoren so.


    Das mit dem Verdunstungsverlust ist interressant, ich habe da auch schon eine beobachtung gemacht: Meist ist der Ölverbrauch direkt nach dem Ölwechsel relativ hoch, nachdem man ein paarmal nachgekippt hat wird es weniger. Vielleicht weil dann alle flüchtigen Bestandteile verschwunden sind, und nurnoch die nichtflüchtigen Teile in der Ölwanne sind?

    Ich teste mal das Öl von Motul, beim nächsten Ölwechsel.


    Kann aufgrund des hohen Ölverbrauchs beim hohen Thempo ein Folgeschaden entstehen? Möglicherweise durch Verkokung an den Kolbenringen?


    Mfg und allen gute Fahrt :)

  • Der Folgeschaden ist schon da, deswegen hast du den brachialen Ölverbrauch bei höheren Drehzahlen. Du hast das Auto schon halb tot getreten.


    Tut mir leid, ich will dir nicht zu Nahe kommen, und mag ja selber auch ab und zu mal richtig schnell fahren. Aber dein KV ist dank den vielen langen Vollgasfahrten sehr wahrscheinlich jetzt extrem verschlissen und frisst deswegen Öl. 130 Grad sind übrigens nicht unkritisch, es ist bei vielen Ölen eigentlich die maximale Temperatur, die es erreichen soll, also bist du da gerade an der Grenze.


    Mögliche Folgeschaden bei solchen langen Vollgasetappen: Pleuellager, Kolbenfresser. Beides wegen des dünnen und extrem heißen Öl & zu wenig Öldruck.


    Vergiß außerdem nicht dass du kurz vor dem Ölauffüllen nur noch 2,5L Öl im Motor hast. Bei 160 Grad.

  • This threads contains 19 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!