Nachlauf Lüftermotor - It's A bug or it`s a feature?

  • Hallo zusammen,



    meine Recherchen haben mich bisher zu keinem Ergebnis gebracht; daher möchte ich die Frage einmal als neues Thema in das Forum stellen. Mein "Problem", wenn es denn eines ist, ist der Nachlauf meines Lüftermotors. Wenn ich meinen Wagen (Audi 90 Typ 81 mit KV-Motor) abstelle, dann läuft der Lüftermotor nach und das für zirka ein bis vielleicht zwei Minuten. Dann geht er aus, um kurz darauf wieder für 15-30 Sekunden zu laufen. Das ganze "Spiel" wiederholt sich bis zu 10 oder 15 mal.


    Daher die Frage, ob der "an - aus - an - aus -...." Nachlauf normal ist und damit irgendein Zweck verfolgt wird. Oder ist irgendeiner der Temperaturgeber für den Lüftermotor defekt und wenn ja, welcher könnte das sein. Bei uns auf dem Oldtimerhof trägt dieses "Nachlaufen" jedesmal zur Erheiterung bei....:-)!


    Für jegliche Tipps und Hinweise vielen Dank im Voraus!


    Gruß
    Clemens

  • Moin,
    wenn das Autor ordentlich Warm gefahren ist, ist ein Nachlaufen normal und gewünscht. In so einem Motor ist doch einiges an Wärme gespeichert und gerade wenn er Richtig warm ist heizt sich das Kühlwasser sogar noch etwas weiter auf durch Wärme im Block und Abgassytem. Auch ohne nachheizen ist es gewünscht wärme aus dem Motorraum und dem Kühler zu befördern. Deshalb gibt es den Nachlauf vom Lüfter.
    Wobei ein so Starkes Tackten und so häufiges Nachlaufen habe ich noch nicht erlebt.
    Was ist den für ein Kühler drin und wie Sauber ist das ganze Kühlsystem. Nicht das da was kurz vor Tot ist und so das ganze unnötig warm Läuft.

  • Mahlzeit,


    wie Michael schon schreibt...das ist so gedacht, daher "normal" - allerdings, bei über einem Dutzend Mal hintereinander würd´ ich aber auch mal mutmaßen,
    daß da was nicht so ganz stimmt.


    Der *KX* in meinem Coupé läuft nach ambitionierter Fahrt bei sommerlichen Temperaturen nach dem Abstellen maximal dreimal nach;
    wenn ich´s ihm leichter mache und am Zielort für ´ne Viertelstunde die Haube aufmache, auch nur einmal.


    Welchen Kühler hast du drin (Netzstärke) ?
    Alle Luftleitpappen ringsum an Ort & Stelle ?
    Verkalktes Kühlsystem ist auch ein "beliebtes" Stichwort, so nach 30 Jahren...



    Gruß hp.

  • Der Sensor, der den Nachlauf steuert, sitzt ganz hinten links am Ventildeckel, wenn Du die Haube öffnest.


    Gruß Thomas

    sgzqo2ps.jpg

    1985er 4000 CS Quattro (JT), LY7Y (Papamobil)
    1986er 80 GT Turbo Diesel (CY), LY7U :whistling:
    1986er 80 GTE Quattro (PV), 2-Türer, LY7U
    1986er 100 CS Quattro (KU), LY7Y

  • Servus,


    vielen Dank für die Rückmeldungen! Welchen Kühler ich drin habe, muss ich mal nachschauen. Ich bin sicher, dass der relativ neu ist; war aber schon eingebaut, als ich den Wagen letztes Jahr gekauft habe. Weiterhin ist die Wasserpumpe dieses Jahr neu gekommen und somit zumindest das Kühlwasser "ok". Und mein Schrauber gab mir keine Hinweise auf Kalk o.ä....! Hinsichtlich der Pappen muss ich leider sagen, dass mir die seitliche Kühlerpappe aktuell fehlt; ich habe einen Nachbau hier zu Hause liegen. Allerdings bin ich noch nicht dazu gekommen, diese zu verbauen. Ich sehe zu, dass ich morgen mal herausfinde, was für ein Kühler aktuell verbaut ist und werde nochmal nachzählen, wie häufig der Lüfter nach dem erstmaligen Abschalten neu wieder "loslegt"...


    Schönen Abend und Danke!

  • Ich bin sicher, dass der relativ neu ist; war aber schon eingebaut, als ich den Wagen letztes Jahr gekauft habe


    Jau, schau´ da nochmal rein... nicht nur das Alter des Kühlers ist ein Thema, sondern auch die Netzstärke.
    Viele Fünfzylinder haben in ihrer "Verbrauchtwagenzeit" einen der billigen No-Name-Kühler mit gefühlt halber Netzstärke bekommen;
    deren Kühlleistung ist nicht so berühmt.
    Wenn der Vorbesitzer deines Autos so ein Sparteil eingebaut hat (gibt´s im Netz am 25 Euro...), war dem Wagen damit wenig geholfen...


    Ein Schnappschuss aus deinem Motorraum könnte da durchaus Aufschluß geben... :D


    Gruß hp.

  • Habe auch einen KV und kann das Nachlaufen bestätigen und ist ganz normal, wie meine Vorredner auch schon geschrieben haben. Aber 10-15 mal habe ich bei meinem noch nicht gehabt. Aber ich denke, lieber einmal mehr nachgelaufen als überhaupt nicht....


    Mein persönlicher Tip..... wenn Drumherum alles pfleglich ist und alles soweit in Ordnung ist, lass es so wie es ist. Evtl. wie geschrieben mal den kühler checken wegen der dicke....


    No changing a runnig System.....

  • ...ich habe gestern meinen Wagen in seine neue Garage gebracht und vergessen nach dem Kühler zu schauen :( !
    Aber der letzte Besitzer hat zum Glück jede Rede Rechnung aufgehoben ( und davon gibts einige :))! Daher kann ich sagen, dass ich einen Kühler von Hella mit 42mm Netzdicke verbaut habe; steht auch explizit dabei, das der für den Typ 81/85 bzw. 5-Zylinder ist. Daraus würde ich schließen, dass es nicht am Kühler liegt!?!

  • Die schreiben viel, das die Kühler in den Typ81/85 passen. Bei 4 wie 5 Zylinder. Die Realität bezüglich Passgenauigkeit und Kühlleistung sieht leider oft anders aus. Obwohl Hella schon noch das Beste ist, was es aktuell im Zubehör gibt, aber:


    Die Hella haben das Plastikgehäuse, originale Vollmetallkühler waren immer von AKG. Hab auch schon einen Vollmetallkühler von Nissens gesehen, der wie der originale aufgebaut war.


    Gruß Thomas

    sgzqo2ps.jpg

    1985er 4000 CS Quattro (JT), LY7Y (Papamobil)
    1986er 80 GT Turbo Diesel (CY), LY7U :whistling:
    1986er 80 GTE Quattro (PV), 2-Türer, LY7U
    1986er 100 CS Quattro (KU), LY7Y

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!