Quattro Umbau

  • Baue grad meinen Audi 80 Typ 81 um, da der von der Substanz perfekt is.Hab da ma ne Frage:"Will den zum Quattro umbauen und wollte wissen wie das mit den Einzelradaufhängungen hinten klappt, da der ja itz ne Starre achse drin hat?????????????Danke im voraus.
    Mfg Georg



    "Quattro" Antrieb der was bewegt.

  • Um es auf den Punkt zu bringen. Man muss eine halbe Bodengruppe eines Quattros einschweißen. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zu dem Preis was ein vergleichbarer originaler Quattro kostet.

    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch mehr Hubraum oder Kompressor


  • ALSO ! Es ist so wie Dieselfreund es sagt , du musst die hintere Bodengruppe sowie den Tunnel für die Kardanwelle einschweissen.


    Sinn und Unsinn zu bewerten steht hier nicht zur Debatte.Aber da wir gerade dabei sind,es gibt genügend Foren-User die in ihre "alten" Audis Motoren einbaut haben die den Wert des Fahrzeugs bei weitem übersteigen .


    Wo liegt denn da der Sinn , sollten sich diese User gleich einen S2/S4/S6/RS2/RS4 kaufen ? NEIN sie wollen diese "alten" Audis mit Technik von heute.


    Es steht somit nicht die Frage nach dem Sinn sondern der Machbarkeit und ich sage dazu nur .


    ALLES IST MACHBAR !


    Gruss Rainer

  • Das ist dann ein ähnliches Projekt wie das des Phönix vom "www.audischrauber.de" wobei das ja Sinn macht weil er einen Typ 82 umgebaut hat.


    Nicht zu vergessen die Federbeinaufnahme hinten Hutablage usw mitzuändern...


    Nein mal im Ernst wie kann man da noch Mut zu reden ?


    Lange Rede kurzer Sinn VERGISS ES !


    Von deinem Auto bleibt am Ende abgesehen von Demontierbaren Teilen nur das Dach über !

    http://www.audi-apostel.de


    Ein Bekannter sagte mal: "Ihr seid doch nichts als ein Haufen Bassgeiler,PS-Süchtiger, Trunkenbolde !"
    Zuvor hatte es niemand so trefflich beschrieben.


    "Ein Leben ohnen Typ 81/85 ist möglich , aber sinnlos"
    ( Konfusius )

  • Mal 'ne voellig wertungsfrei Frage:


    Was ist denn eigentlich mit Abnahme und Eintragung bei solch substanziellen umbauten?


    Ist sowas dann ueberhaupt Strassentauglich?


    Ich meine, Ich lese hier von Quattro un Sportquattro Umbauten, Riesige Motoren in Kassengestelle, Achsumbauten auf Typ89, u.s.w. ...
    Wieviel von diesen sachen ist denn da noch "offiziell" und Versicherungstechnisch vertretbar?

  • Wolfenator


    ist alles KEIN PROBLEM, wenn der Umbau ordentlich und mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt wurde.


    Ich wohne im TÜV-schwierigen Österreich und hatte selbst da keine Probleme beim typisieren meines Umbaus.


    habe aber auch nicht aufs geradewohl gebaut , sondern vorher den TÜV von meinem Umbauprojekt informiert und alle Umbaumassnahmen mit den Herren besprochen.


    Als das Projekt fertig war gings ab zum TÜV und OHNE BEANSTANDUNG beim ersten mal durchgekommen.


    Grusse aus Österreich


    Rainer

  • oha mit KEIN PROBLEM aussagen wäre ich immer vorsichtig :D


    handwerker die mir einmal sagen KEIN PROBLEM erledigen für mich nie wieder was, weil bei KEIN PROBLEM meistens nix gescheites bei rumkommt


    hab ich so die erfahrung gemacht :D

    berliner hauptschulen? da brauchen die schüler untereinander schon dolmetscher um gegenseitig ihre mütter zu beleidigen

  • @ Graf


    soll das heissen das mein Umbau einfach so dahin gepfuscht wurde ?


    Habe 2.5 Jahre gebaut und 1 Jahr INTENSIV Recherche betrieben.


    Das KEIN PROBLEM bezog sich auf die Abnahme beim TÜV !


    JEDER ABER AUCH JEDER, DER DAS AUTO VON MIR BIS JETZT LIVE GESEHEN HAT KONNTE SICH VON DER UMBAUQUALITÄT ÜBERZEUGEN.


    DIESE QUALITÄT WUSSTE AUCH DER TÜV ZU HONORIERN !



    Also immer erst richtig den Text lesen und dann antworten !


    MfG

  • This threads contains 2 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!