Welcher Zündverteiler NFL Coupe KV vor 08/86

  • Hallo zusammen,


    aufgrund der großen Motorrevision ist mir natürlich auch mein Zündverteiler in die Finger gekommen(Unterdruckdose defekt und optisch auch am Ende). Auf Nachfrage beim Audihändler um die Ecke dann die Erkenntnis, dass der Falsche verbaut ist(035 905 205 AP).
    Laut Audi gibt es folgende Differenzierungen beim KV:


    Baubeginn bis 07/1986: 034 905 205G (0 237 031 019 oder 0237 031 025) schwer in Neu zu beschaffen


    ab Baujahr: 08/1986 bis Baujahr: 12/1987 ab Fahrgestellnummer: 85H000001: 034 905 205 L oder später als Ersatz 034 905 237 C(X)


    jetzt die große Preisfrage: Worin liegen die Unterschiede von vor 08/86 und danach?


    Sollte es keine gravierenden geben könnte/sollte/wollte ich dann ehr die neuere Variante nehmen da deutlich einfacher zu bekommen.


    Ich habe mal was in Sachen Drehzahlbegrenzung gehört die später durch das Verbauen von KATs weggefallen ist, kann aber nicht herausfinden, ob das genau hier zutrifft.


    Vorab vielen Dank für eure Unterstützung


    VG Maik

    [color=#000000][font='Times New Roman'][size=12]
    Meine Fahrzeuge:


    Audi Coupe GT Typ 81 NFL MKB: KV


    Audi 90 Typ 89 20V Quattro MKB: 7A

  • wegen Drehzahlbegrenzung:

    Bei Fahrzeugen ohne Kat ist im Finger keine Begrenzung drin (erkennbar an einer Feder)

    Bei Fahrzeugen mit nachgerüstetem Kat ist die Begrenzung im Finger (siehe oben)

    Bei Fahrzeugen mit originalem Kat ist die Begrenzung im Steuergerät oder Bepu....so meine Infos...

  • Nein bei meinem 84 er Coupe war trotz ohne kat ein finger mit fliehkraftbegrenzuing verbaut ,habe ich einfach gewechselt gegen einen ohne. Ob da vorher allerdings mal einer einen anderen Verteiler verbaut hat, kann ich nicht sagen .Ich glaube aber fast zu 100 pro das es noch der erste ist.

  • Moin,

    das wäre Blödsinn wenn das so Wäre.

    Drehzahlbegrenzer über den Verteilerfinger gibt es eigentlich nur bei Motoren ohne Kat. Das war halt die einfachste und billigste Methode. Über eine Feder wird durch die Fliehkraft ab einer bestimmten Drehzahl die Zündung unterbrochen. Das sollte man aber nicht bei Kat Motoren machen, da dabei ja unverbrannter Kraftstoff in den Kat kommen kann. Deshalb wird da in der Regel über die Einspritzung die Drehzahl begrenz.

    Natürlich konnte das bei Nachrüstungen nicht mal schnell mit umgesetzt werden. Deshalb kann es durchaus auch Kat. Nachrüstungen mit Begrenzer geben.

    Wobei ja sowieso nicht jeder Motor überhaupt einen Begrenzer hatte.

  • Hab mal geschaut

    den 034 905 205 G gab es in folgenden Ausführungen

    - 0 237 030 011 / 012 ohne Drehzahlbegrenzer

    - 0 237 031 019 / 020 / 025 Drehzahlbegrenzer 6700 1/min


    der 034 905 205 L ( 0 237 030 015 / 016 ) ist ohne Drehzahlbegrenzer

    beim 034 905 237C(X) ( 0 986 237 341 ) finde ich dazu nichts


    die verwendete Unterdruckdose für die Zündverstellung ist bei allen Verteilern gleich,

    zur Fliehkraftverstellung finde ich keine Angaben ...

  • Ich habe nix anderes gesagt,meiner ist ohne Kat und hatte einen verteilerfinger mit feder verbaut also mit drehzahlbegrenzung über fliehkraft .habe ich gewechselt gegen einen ohne ,also jetzt keine drehzahlbegrenzung mehr drinn ausser die ,die durch den ventieltrieb selber gesetzt ist;)

  • Ich hab mal meine "Unterlagen" durchsucht, und folgendes gefunden....


    Leider sind weder der Verteiler erwähnt der bei dir verbaut ist, noch die Modelle ab 86.


    Vielleicht nutzen dir aber die Angaben doch für Vergleichswerte....

  • This threads contains 5 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!