• Ich bin nun mittlerweile am Überlegen, ob ich mir nicht ein Alltagsauto zulegen sollte. Ich möchte den 90er einfach nicht mehr im Alltag fahren, der ist mir dann doch langsam zu schade dafür.


    Jetzt geistern mir einige Idden durch den Kopf. Budget liegt so bei 2000-3000€, das reicht. Als erstes ist mir natürlich der Nachfolger in den Sinn gekommen. Als 2.0l PS sehr sparsam und dennoch mit Suchtpotential. Oder noch neuer und nen B4? Idealerweise als Avant und quattro? Größer sollte er auch nicht werden. Audi 100 oder A6 fallen daher weg. Oder doch was ganz anderes? Also nen E30 oder W201? Mit 6Zylinder Motoren und sportlich angehaucht sind beide sehr schöne Fahrzeuge.


    Was meint ihr? Ich schaue da natürlich auch auf die Nebenkosten. Die sollten den Rahmen nicht sprengen. Habt ihr andere Vorschläge oder Ratschläge zu den genannten Fahrzeugen?

  • Mit nem Typ89 oder B4 macht man nicht viel falsch.
    quattro kostet natürlich in der Anschaffung wie im Unterhalt mehr als ein Fronti.
    Avant ebenso Aufpreis.
    Im Typ89 kann man sorglos den 1.8er 90PS fahren. Ist in dem Auto recht agil.
    nachteil Typ89: Kein umklappbare Rückbank.
    Im B4 empfehle ich den 2.0E mit 115PS. ABK heißt der Motor. Vom Verbrauch her identisch mit dem 90PS 2.0Liter, aber halt stärker. Kann man nicht viel falsch machen. Als Fronti sinds recht pflegeleichte und günstige Autos.
    Sind halt alles 4-Zylinder ohne Sound ;) Aber als Alltagskutsche könte ich damit leben wenn ich bei Bedarf noch ein Auto mit nem vernünftigen Motor hätte. Ich gehe mal davon aus das du den 90er behalten willst. So hört es sich zumindest an.
    Der 2Liter 5-ender im Typ89 ist natürlich auch nett und für nen 5E recht sparsam. Aber auch relativ selten!

  • Ja klar wird der 90er behalten... ;)


    Ich brauche immer ein Auto, was mich auf die eine oder andere Weise fasziniert. Ich würde zB auch ne kleine Peugeot 205 GTI Rennsemmel fahren. Der ABK mag eine gute zuverlässige und sparsame Maschine sein, aber Langeweile hoch10, da würde ich eingehen. :rolleyes: Der PS ist so das Modell, was ich bisher am meisten favorisiere. Die "kleinen" 5Ender sind mir schon immer sympatisch gewesen - egal ob JS, PS oder NM.


    Aber was gibt es sonst noch so nützliches für den Alltag, was mich als Petrolhead begeistern könnte? :angel:

  • Hallo


    Ja, der Audi 90 Typ89 2.0 ist schon ein feines Alltagsauto.
    Kann den nur empfehlen. Wirklich sparsam und quasi unkaputtbar!
    Wenn du ´nen guten findest - schlag zu!


    Könnte mir aber auch vorstellen - falls Audi mch mal zusehr mit entfallenen Ersatzteilen nervt - einen BMW E30 oder E36 320i bzw. 325i oder einen MB 190 2.6E bzw. 2.5D als Alltagsauto zu bewegen.
    Das sind auch robuste Alltagsautos die noch "deutsche Wertarbeit" sind... :rolleyes:


    Aber ich bin guter Dinge das ich auch die nächsten Jahre alle Ersatzteile für meine Audi´s auftreiben kann!


    mfg Kai

    Audi 90 20V Typ81 (10/86) - Tizianrot
    Audi 80 CL 1.6 Typ81 (04/84) - Topasgrün
    Audi A6 Avant 2.5 TDI C4 (02/97) - Nogaroblau

  • Klar, der ABK haut einen nicht so vom Hocker, ist aber ein robustes und zuverlässiges Dingen.


    Klein und flink: Polo GTI oder G40. Fiesta XR2i.
    Oder aber Golf2 GTI. Für 3000€ sitzt auch locker ein 3er GTI drin. Die machen Spass, sind flott und doch recht günstig zu bewegen.
    Gut, sind zwar 4-banger aber selbst die haben was an sich. Ich fahre auch öfters mal den 2er GTI vom Kollegen oder seit Dezember halt meinen "Übergangs" 2er mit 90PS. Hat auch was. Die 4-Zyl drehen schnell und spritzig hoch, schreien dabei als gäbs kein morgen mehr. Auch irgendwie witzig. Zudem das recht geringe Gewicht der Karre.
    Und neulich, war zwar schön den 5-ender nach dem Umbau wieder laufen zu hören, aber beim Tritt aufs Gas fehlte mir irgendwie dieses zackige, schnelle und spritzige hochdrehen.
    Ganz zufrieden wird man(n) glaube ich nie sein. ;(

  • e30 2türer mit 16v motor (m48 oder so !?), auch bei bmw muss es nich immer 6 zylinder sein

    berliner hauptschulen? da brauchen die schüler untereinander schon dolmetscher um gegenseitig ihre mütter zu beleidigen

  • Wenn E30 dann einen 325i oder einen 318is, wobei der letztere günstiger im Unterhalt ist und beinahe die Fahrleistungen des grösseren Bruders bietet. 316, 318i und 320i sind zumindest für den Spass nicht die richtige Wahl.


    Schön beim E30 ist halt, dass so ziemlich alle Motoren vom 2.5 Liter bis zum 5 Liter V12 in passen. Einige beinahe Plug and Play, andere mit etwas mehr Aufwand. Falls du Infos suchst ist www.e30.de eine gute Quelle.

  • ich empfehle


    auch ein 190er 2,0l ist nicht zu verachten, zuverlässige sparsame autos, und problemlose ersatzteilversorgung.

    Frauen sind von Natur aus Böse, da steck ich mein Geld lieber in das Auto.


    Ich Glaube nicht an Gravitation, ist nur eine Ausrede warum die Teile auf den Boden fallen

    Edited 2 times, last by audi90fahrer ().

  • This threads contains 14 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!